Lebensenergie mit Yoga im Damen Aktiv Studio

Yoga ist derzeit wahrscheinlich so beliebt wie nie zuvor. Bei uns im Damen Aktiv Studio in Lurup bieten wir natürlich auch wunderbare Yoga-Kurse an. Zum Beispiel am Montag ab 11 Uhr den Yoga-Kurs von Claudia. Wir haben Claudia gefragt, was Yoga für sie bedeutet und was Yoga allgemein und ihren Kurs im Besonderen so beliebt macht.

„Kundalini Yoga ist die Urmutter des Yoga. Hier findet man alle ursprünglichen, ganzheitlichen Aspekte des Yogas. Kundalini Yoga ist eine dynamische Form des Yoga, deren integralen Bestandteile Körperübungen, Meditationen und Entspannungen sind. Es bietet die Möglichkeit, sich sowohl körperlich zu bewegen, Flexibilität und Körperbewusstsein zu erlangen, als auch still zu werden, inne zu halten und sich tief zu entspannen.

Auf körperlicher Ebene bewirkt Yoga über Kreislaufanregung und Durchblutung aller Organe und Gewebe eine Reinigung des gesamten Körpers. Verdauungsprozesse werden angeregt und durch den Wechsel von Spannung und Entspannung werden alle Muskeln durchblutet und gekräftigt. Muskelverspannungen werden gelöst. Kundalini Yoga stärkt das Immunsystem und ist bestens geeignet, um Problemen wie Stress, Schlaflosigkeit, Rückenschmerzen, Bewegungsmangel, Nervosität, Konzentrationsschwäche und Stimmungsschwankungen entgegen zu wirken.

Durch erhöhte Wahrnehmung der Körperprozesse wird im Alltag auch die Achtsamkeit der eigenen Gesundheit gegenüber gesteigert. Außerdem stärkt Kundalini Yoga das gesamte Wohlbefinden. Es kräftigt das Nervensystem und balanciert das Drüsensystem. Es beruhigt den Geist und gibt die nötige Neutralität, um den eigenen wechselhaften Gedanken, Wünschen und Emotionen gelassener zu begegnen.“

„Kundalini Yoga ist für mich Lebensenergie und begeistert mich mit seiner positiven Auswirkung auf Körper, Geist und Seele jeden Tag neu“

Wenn ihr das selbst erleben möchtet, meldet euch einfach bei uns im Studio 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*